Gesundheitszentrum Hornstein

Auf Grundlage vieler Vorgespräche ist das Projekt eines Gesundheitszentrums Hornstein greifbar nahe. Die OSG (Oberwarter Siedlungsgenossenschaft) übernahm das Areal der ALGE-Halle (alte Fabrik gegenüber der AWI-Tankstelle) mit dem Ziel, ein Gesundheitszentrum in drei Phasen umzusetzen.

Die erste Phase beinhaltet ein Gesundheitszentrum, das von Haus- und Fachärzten sowie von weiteren Gesundheitsberufen gemietet werden soll. Als einer der beiden Koordinatoren führt VBgm. Christoph Wolf bereits Vorgespräche mit interessierten Ärzten und Nahversorgern, die in dieses von der OSG vermietete Gebäude einziehen könnten. Eine zweite Phase besteht aus dem Bau von betreubaren und betreuten Wohneinheiten für die ältere Generation. Diese Wohnungen sollen über den Samariterbund betreut werden.

Die letzte Ausbaustufe betrifft das Pflegezentrum, wobei hier die Zusage über eine Tagsatzvereinbarung des Landes Burgenland zwingend notwendig ist, denn nur dann ist ein Pflegeheim überhaupt für Betroffene leistbar. Daher müssen wir gemeinsam alle Hebel in Bewegung setzen, um ein mögliches Pflegeheim nach Hornstein zu bekommen und um uns gegenüber anderen Standort-Gemeinden durchzusetzen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Projektpartnern, der OSG, dem Samariterbund, der BGKK sowie Peter Schmitl.

 

Zurück