Neue Verkehrsregelung bringt deutliche Verbesserung für Anrainer

Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, die die Situation im Bereich Rechte Hauptzeile zu verbessern. Das Projekt Sanierung und Neugestaltung wurde nun erfolgreich abgeschlossen.

„Mit der auf Wunsch vieler Hornsteiner umgesetzten Einbahnführung wird die Verkehrssituation in Höhe Dr. Reisner deutlich entschärft“, erklärt Bürgermeister Christoph Wolf. „Und mit der Vorrang-Änderung in die Linke Hauptzeile wird gleichzeitig die Kreuzung bei der Brücke verkehrsberuhigt.“ Auch die die Parksituation rund um die Kirche, die Arztpraxis, den Pfarrsaal und den Stix-Wohnpark wurde durch die gesetzten Maßnahmen wesentlich verbessert.

Durch die Neugestaltung der Straßenführung sind 32 Parkplätze, davon 2 Behinderten-Stellplätze, entstanden. Zusätzlich sorgen 3 Zebrastreifen für mehr Verkehrssicherheit für die Fußgänger und den Schulweg unserer Kinder. Die Gesamtinvestitionen für das Projekt belaufen sich auf ca. 350.000 Euro inklusive aller Nebenflächen und Verkehrszeichen. Die Einbahnregelung und die Auftragsvergabe erfolgten einstimmig im Gemeinderat.

Zurück