Saisonkarten für den Neufelder See und für den Steinbrunner See zum halben Preis

Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, den Hornsteiner Familien bei ihren Freizeitaktivitäten unter die Arme zu greifen. Aus diesem Grund werden nun die Bade-Saisonkarten (exkl. Chipeinsatz) für den Neufelder See und für den Steinbrunner See gefördert.

„Wir möchten unseren Bürgern die Möglichkeit geben, die Naherholungsgebiete Neufelder See und Steinbrunner See zu einem attraktiven Preis nutzen zu können“, erklärt Bürgermeister Christoph Wolf den Hintergrund dieser Aktion. „Alle Bürger mit Hauptwohnsitz in unserer Gemeinde können von dieser Vergünstigung Gebrauch machen und bekommen entweder die Saisonkarte für den Neufelder See oder die Jahreskarte für
den Steinbrunner See zum halben Preis.“

Die Voraussetzungen:
• Hauptwohnsitz in Hornstein am Tag des Kaufes der Saisonkarte
• Anträge auf Förderungen müssen mittels Formular und allen Nachweisen bis spätestens 31. Oktober des laufenden Jahres im Rathaus Hornstein eingebracht werden (Anträge späteren Zeitpunktes werden nicht berücksichtigt)

Als Nachweise müssen dem Antrag ein Meldezettel für den Tag des Kaufes, eine Kopie der Saisonkarte und eine Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises beigelegt werden. Gefördert werden 50% der Kosten der Saisonkarte, ausschließlich für Badezwecke. Ausgenommen sind Saisonkarten für Surfer und Taucher sowie der Chipeinsatz oder etwaige Bearbeitungsgebühren, Aufbewahrungsmieten, Strandliegen oder Schlüsseleinsätze.

Zurück