Neue Mitarbeiterin für das Projekt Nachbarschaftshilfe Plus


Mit November übernimmt Mag. Anika Reismüller-Kaupe die Projektkoordination in Hornstein. Anika ist bereits in Eisenstadt für das Projekt tätig und unterstützt nun zusätzlich auch den Standort in Hornstein. Durch die neuen Synergien mit Eisenstadt konnte die telefonische Erreichbarkeit ausgebaut werden freut sich Bürgermeister Christoph Wolf: „Die Nachbarschaftshilfe ist ab November von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch unsere ältere Generation erreichbar, statt wie bisher an nur zwei Tagen in der Woche.“ 

Die persönlichen Sprechstunden finden nun immer am Montag und Mittwoch zwischen 8 und 10 Uhr im Haus der Generationen (Ortsmitte 2) statt. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und bedanke mich bei Ulli Mastalski für die hervorragende Arbeit, die sie in den letzten Monaten für das Projekt geleistet hat“, erklärt Bürgermeister Wolf.

 

Zurück