Volkspartei Hornstein

Herzlich Willkommen

Flurreinigung

Am vergangenen Samstag fand die Flurreinigung 2019 statt. Bepackt mit Jausen, Handschuhen und Müllsäcken wurden unter anderem die Flurwege Hornsteins bereinigt. Dabei kam so einiges an Müll zusammen! Anschließend lud die Marktgemeinde Hornstein als Dank zum Essen.

Wir danken allen ehrenamtlichen Helfern fürs Mitmachen!

Neuer Mitarbeiter für das Abfallsammelzentrum

Mit Anfang April unterstützt Werner Slanina die Gemeinde im Bereich der Abfallsammelstelle. Er ist zukünftig dafür zuständig, dass nur mehr Entsorgungsberechtigte Zutritt erhalten und korrekt entsorgt wird. Er ist geringfügig angestellt und zu den Öffnungszeiten im Bauhof anzutreffen. „Werner ist ein verlässlicher Mitarbeiter, er kennt die Hornsteiner und den Hausbrauch! Damit werden seine Kollegen entlastet, deren Arbeitszeit in der Ortschaft gebraucht wird!“ stellt Bgm. Christoph Wolf den neuen Kollegen vor.

 

Zebrastreifen wurde abgelehnt

Ansuchen um einen Zebrastreifen auf der Neufelderstraße wurde von der BH Eisenstadt-Umgebung abgelehnt

Die Marktgemeinde Hornstein beschloss einstimmig im Gemeinderat, einen Schutzweg (Zebrastreifen) auf der Neufelder Straße (Landesstraße) im Bereich des Wohnparks Ortsbach zu erreichten. Daraufhin wurden zwei Verkehrszählungen durchgeführt und die Ergebnisse an die zuständige Bezirkshauptmannschaft übermittelt. Nunmehr erhielt die Gemeinde eine Absage.

Aufgrund der Verkehrszählungen und Verkehrsbeobachtungen wurde leider festgestellt, dass gemäß der RVS 03.02.12, Abb. 19 die Errichtung eines Fußgängerübergangs im Hinblick auf die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs nicht gerechtfertigt und daher abzulehnen ist.

Stattdessen werden zur frühzeitigen Erkennbarkeit durch das Land bzw. die BH bei dieser Querungshilfe Verkehrszeichen „Andere Gefahren“ und der Zusatztafel gem. § 54 „Fußgänger“ in beiden Fahrtrichtungen mind. 50 m vor der Querungsstelle sowie das Piktogramm „Fußgänger“ als Bodenmarkierung in beiden Fahrtrichtungen am selben Standort angebracht.

Bärlauch - Workshop

Unter dem Motto "Frühlingsfit und bärenstark mit Bärlauch" fand am 30. März ein kostenloser Workshop mit Naturvermittlerin und Kräuterpädagogin Manuela Stricker statt. Im Hornsteiner Föhrendwald wurde gemeinsam fleißig Bärlauch gesammelt und anschließend im Forsthaus weiterverarbeitet. Dabei wurden verschiedene leckere Rezepte ausprobiert. Die Projektgruppe "Gesundes Dorf" und die Marktgemeinde Hornstein danken den vielen TeilnehmerInnen für's Mitmachen! 

Neue Psychotherapeutin in Hornstein

Dr. Eva Harramach-Tyll kehrt mit ihrer Praxis als Psychotherapeutin nach Hornstein zurück. Sie bietet in ihrer Praxis am Zimmermannberg Psychotherapie, Beratung und Supervision an, weiters Suchttherapie, Konfliktmanagement und Paartheteapie. Wir heißen sie herzlich willkommen zurück in Hornstein und freuen uns, dass unser Gesundheitsangebot wieder erweitert werden konnte!

Neuer Windschutzgürtel in Hornstein

Endlich ist es Realität: Ein neuer Windschutzgürtel mit über 2000 Bäumen auf ca. 7.000m² wurde errichtet.
 
Seit dem Bau der OMB-Raststation an der A3 bei Hornstein hat man darauf gehofft, der Windschutzgürtel wurde nie schriftlich bzw. nachweislich vereinbart. Daraufhin setzte Bgm. Christoph Wolf gemeinsam mit Herbert Suinovatz als Naturschutzbund-Obmann alle Hebel in Bewegung. Die ASFINAG vereinbarte mit der Gemeinde nach langen Verhandlungen einen kostenlosen Bittleihvertrag, die Gemeinde stellte den zweiten Ackerlandstreifen zur Verfügung. 
 
Nunmehr wurden über den Landesforstgarten, auf Betreiben von Herbert Szinovatz, über 2000 neue Bäume und Sträucher gesetzt werden. Der neue Windschutzgürtel enthält auf ca 7.000 m² heimische und seltene Gehölzer, die bald neue Heimat für Tiere und Insekten sein wird.
 
„Unsere intensiven Bemühungen haben sich gelohnt. Vielen Dank der ASFINAG, dem Naturschutzbund und dem Landesforstgarten, wodurch ein neuer, großer Windschutzgürtel entstehen konnte!“ fasst Bgm. Christoph Wolf zusammen.

Bürgermeister Christoph Wolf informiert

Ortsbildpflege und Ortsbildverschönerung: Wir machen mit!
Wir laden alle Hornsteiner ein, beim Projekt zur Ortsbildverschönerung „WIR MACHEN MIT!“ teilzunehmen. Dabei freuen wir uns über die Mithilfe aller Hornsteiner bei der Pflege der öffentlichen Grünflächen vor Ihren Grundstücken: Rasen mähen, Blumen setzen, Ortsbild verschönern.

Denn unser gemeinsames Ziel ist klar: Wir wollen Hornstein wieder zum Blühen bringen!


Grünschnitt und Rasenpflege
Die Pflege der gesamten Rasenflächen in Hornstein wurde bereits im Vorjahr durchgedacht und geplant. Unser Ziel ist es, im 3-4 Wochenabstand alle Grünflächen in Hornstein zu mähen, um das Ortsbild schön und sauber zu halten.

Bislang waren über die Sommersaison in Hornstein 12 Mitarbeiter und viele Ferialpraktikanten beschäftigt, wodurch eine Menge an Urlaubstagen und Überstunden in der Vergangenheit angehäuft wurde. Nunmehr müssen diese Stände abgebaut werden und gleichzeitig der laufende Betrieb gewährleistet werden. Der aktuelle Mitarbeiterstand liegt bei 6 Vollzeit-Mitarbeiter, wovon 2 Altersteilzeiten bevorstehen.

Daher haben wir Vorbereitungen getroffen, das Rasenmähen extern zu vergeben. Es wurden 18 Firmen zur Angebotslegung eingeladen, davon haben 2 Firmen abgegeben. Bis Oktober sollen im Abstand von 3-4 Wochen alle Grünflächen gemäht und das Unkraut von den Randsteinen entfernt werden.

Die Vergleichsrechnung zur Anstellung von Mitarbeitern sieht wie folgt aus:
Mitarbeiter Bruttolohn lt. Gemeindebedienstetengesetz (gh4-1): 1.881,70
Lohnkosten für die Gemeinde (Dienstgeber) pro Monat: ca. 2.500,-

Anstellung des Mitarbeiters für 7 Monate (April – Oktober) zu bezahlen sind ca. 8 Monate aufgrund der Sonderzahlungen: ca. 20.000,- pro Mitarbeiter

Grünflächenpflege bei Anstellung von zumindest 4 Mitarbeitern (nicht einberechnet sind 15 Urlaubstage und mögliche Fehlzeiten) 80.000,-

Die Kosten der externen Vergabe belaufen sich dabei auf ca. 75.000,- Euro. Dabei besteht kein Risiko für etwaige Fehlzeiten und es kann gewährleistet werden, dass das Rasenmähen im vereinbarten Zeitraum durchgeführt wird.


Baumkataster und Baumpflege
Der dringend notwendige Baumschnitt und die Baumpflege basiert auf dem von Profis erstellten Baumkataster. Diese Arbeiten können aufgrund sicherheitstechnischer Gründe nicht durch Gemeindemitarbeiter durchgeführt werden. Davon betroffen sind heuer ca. 150 Bäume, um den verkehrssicheren Zustand wiederherzustellen.

Auf Basis des Baumkatasters stehen ca. 200 Leerplätze für neue Bäume in Hornstein zur Verfügung. Dafür haben wir das Projekt „Baumpatenschaft“ ins Leben gerufen und laden Sie ein, eine solche zu übernehmen. Es sind bereits ca. 120 Baumpaten bereit, einen neuen Baum zu pflanzen.



Entsorgung des Grünschnittes & Bauhof-Zutrittssystem
Als Service der Gemeinde für alle Hornsteiner holen wir den Strauchschnitt (und den Sperrmüll) kostenlos 2 Mal pro Jahr von zu Hause ab. Zusätzlich kann der Strauch- und Grünschnitt in der Abfallsammelstelle entsorgt werden. Diese Serviceleistungen sind unter anderem in der Abfallsammelstellengebühr enthalten.

Um sicherzustellen, dass nur mehr jene Personen die Sammelstelle nutzen können, die auch diesen Beitrag bezahlen, ist ein Zutrittssystem mit einer Schrankenanlage geplant. Jeder Haushalt, der zur Entsorgung berechtigt ist, erhält eine Zutrittskarte im Scheckkartenformat. Nur mit dieser Karte soll die Entsorgung erlaubt sein.


Zusammenarbeit mit der SPÖ
Seit der Gemeinderatswahl sind wir stets bemüht, eine gute Zusammenarbeit mit dem politischen Mitbewerber zu einem gemeinsamen Arbeiten für die Menschen zu bewegen.

Wir stehen für den Wettbewerb der Ideen und stellen in vielen Sitzungen unsere Ideen zur Diskussion. Ein Miteinander und gemeinsamer Weg ist möglich, wenn man sich der Diskussion stellt. Dies funktioniert in den von uns installierten Projektgruppen meist sehr gut, abseits davon ist eine ergebnisbringende Diskussion über Themen und Inhalte selten möglich.

Das Ergebnis: Die SPÖ verweigert die konstruktive Zusammenarbeit, wenn die Mehrheit anderer Meinung ist!

Bislang haben wir alle Ideen und Vorschläge behandelt und jene Entscheidung getroffen, die wir für richtig und notwendig halten. Wir versuchen dabei, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen.


Das politische Hick-Hack beenden: Ich lade zum Parteiengespräch!
Wir wollen den parteipolitischen Streit endlich für die Menschen beenden, wir verzichten seit der Wahl auf gegenseitige Anschuldigungen und antworten nicht auf falsche Behauptungen oder persönliche Angriffe.

Die aktuellen Ereignisse und Aussendungen des Mitbewerbers veranlassen uns, dass wir nun zu Parteiengesprächen einladen. Am Montag, den 6. Mai 2019 findet um 19 Uhr eine Aussprache zwischen jeweils 5 Vertretern beider Parteien statt. Wir laden die SPÖ zum wiederholten Male ein, mitzuarbeiten und mit uns gemeinsam Hornstein für alle Menschen weiterzubringen!


Wir wünschen einen wunderschönen Frühlingsbeginn und frohe Ostern sowie eine erholsame Karwoche im Kreise Ihrer Familien und Freunden! 

Ihr Bürgermeister Christoph Wolf

​​​​​​​

Workshop "Bürgergarten"

Einladung zum Workshop „Bürgergarten“ - Machen Sie mit! Gestalten wir gemeinsam den Bürgergarten in Hornstein!:

Dienstag, 23. April 2019
im Forsthaus, Linke Hauptzeile 22, 7053 Hornstein
Begehung: 18:00 Uhr
Gesprächsdiskussion: 19:00 Uhr


Ziel ist es einen Garten zu gestalten,
der viele Zielgruppen anspricht. Dies soll ermöglicht werden, indem unterschiedliche Orte entstehen.

Die Marktgemeinde freut sich auf Ihre Teilnahme und Ihr Mitmachen!

Für ein sauberes Hornstein!

Die Spaziergänge im Wald können wieder beginnen, denn das Wetter passt! Bitte helft mit, unseren Wald sauber und rein zu halten! Dazu haben wir bei den meist frequentierten „Waldeingängen“ neue Tafeln montiert, die spielerisch auf die lästigen „Waldparasiten“ hinweisen ☝️

 

Neues Amtsblatt online: Ausgabe April

Aus dem Rathaus: Naturschutz wird groß geschrieben. > Seite 3

Ferienbetreuung: Neun Wochen Betreuung in den Sommerferien. > Seite 4

Freiwillige Feuerwehr Hornstein: Neues Tanklöschfahrzeug angeschafft. > Seite 16

Arbeit & Wirtschaft: Landeshauptmann auf Betriebsbesichtigung. > Seite 17

Kindergemeinderat: Neue Fahrradständer angeschafft. > Seite 18

Haus der Generationen:  Abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. > Seite 21

Download auf der Gemeinde-Homepage

Visitation des Bischof

Der Bischof besuchte die Marktgemeinde Hornstein im Rahmen seiner Visitation. Nach der Heiligen Messe fand am Kirchenplatz eine Agape mit der Bevölkerung statt. Im Anschluss traf sich der Pfarrgemeinderat mit dem Bischof im Pfarrsaal. Danach lud Bgm. Christoph Wolf mit den Gemeinderäten in den Sitzungssaal des Rathauses, um sich auszutauschen und aktuelle Entwicklungen im Ort zu besprechen. Dabei hob der Bürgermeister die großartigen Vorzüge von Hornstein hervor. Bischof Ägidius bedankte sich im Namen der Kirche für die gute Zusammenarbeit und spendete seinen Segen!

HINWEIS: Straßenkehrung ab 15.4.

Ab 15. April werden die Straßen und Gassen Hornsteins von einer Firma professionell gereinigt, gleichzeitig werden die Randsteine vom Unkraut durch eine Kehrmaschine befreit. Wir bitten Sie daher um Rücksicht: Parken Sie Ihr Auto, wenn möglich nicht auf öffentlichen Flächen, um den Frühjahrsputz flächendeckend zu garantieren. Vielen Dank!

Außerdem werden alle Regenschächte gereinigt und kontrolliert.

Weiterlesen …

Gemeindeparteiobmann

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Bürgermeister
Landtagsabgeordneter
Steuerberater

Adresse
Pflanzsteig 14, 7053 Hornstein
E-Mail
christoph.wolf@oevp-hornstein.at
Telefon
+43 676 649 00 60

Kontakt

Sie wollen uns eine Nachricht senden? Dann sind Sie hier genau richtig.

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.