Volkspartei Hornstein

Herzlich Willkommen

Neuwahl Vorstand Tourismus- und Verschönerungsverein Hornstein

Der Tourismus- und Verschönerungsverein wählte einen neuen Vorstand. Stefan Jaitz stand dem Verein vor und leistete mit seinem Vorstandsteam sehr gute Arbeit, allen voran die Überführung des ÖTV Hornstein in den Tourismusverband Eisenstadt-Leithaland.
 
Nunmehr übergab er das Zepter in jüngere Hände. Nicole Schneider als neue Obfrau und erfolgreiche Unternehmerin hat mit ihrem Team neue Pläne zur Förderung des Tourismus sowie zur Verschönerung des Ortsbildes.
 
„Gemeinsam mit der Gemeinde gibt es viele geplante Projekte, die wir gemeinsam umsetzen werden - ich freue mich auf die sehr gute Zusammenarbeit!“ bedankt sich Bgm. Christoph Wolf bei Stefan Jaitz und Nicole Schneider.

Historischer Doppellandessieg für FF Hornstein Oldies

Historischer Doppellandessieg für FF Hornstein Oldies

"29. Juni 2019 - Samstag, Tag der Entscheidung für unsere Wettkampfgruppe beim 64. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Wulkaprodersdorf: Nach einer, von Problemen, Verletzungen, Krankheitsfällen mit anschließender Auskurierphase und Schlechtwetter geplagten Trainingssaison stand am Samstag trotz allem der letzte Landesbewerb um die Qualifikation für den Bundesbewerb 2020 in St. Pölten an.

Um  10:36 Uhr starteten wir im Bewerb Bronze B. Bei diesem Start beendeten wir den Durchgang auf der Löschangriffsbahn mit einer Zeit von 37,17 Sekunden. Dies ergänzten wir mit einer Staffellaufzeit von 61,00 Sekunden- ein Ergebnis, bei dem uns zu diesem Zeitpunkt noch keine Berechnungen über die Platzierung möglich waren. In der Zeit bis zum Silberbewerb wurden ständig unsere direkten Mitbewerber beobachtet, deren Zeiten analysiert und daraufhin die Taschenrechner heraus geholt. Kurz vor dem Anmelden zum Silberbewerb war klar - das ist der Landessieg in Bronze B!

Mit der daraufhin gewonnen Motivation traten wir im Bewerb um Silber an. In dieser Kategorie werden die Positionen vor dem Bewerb gezogen und anschließend der Bewerb durchgeführt. Zu unserer Motivation fand unser Durchgang gemeinsam mit all´ unseren Konkurrenten zeitgleich statt. Nachdem Löschangriff stoppte die Zeit bei 41,63 Sekunden, leider schlichen sich 5 Fehlerpunkte ein. Am Staffellauf entschied sich Artur Palek „Trainer und Chef der Oldies“ zu einer taktischen Umstellung und einem Vollgas-Hop-oder-Trop- Lauf. Somit konnten wir nochmals die Zeit, welche wir in Bronze erreicht hatten, in Silber um unglaubliche 3 Sekunden unterbieten. Bei 58,10 Sekunden wurde schlussendlich die Ziellinie überquert und es stand fest - Landessieger in Silber B Hornstein 1.

Das erste Mal in der Geschichte der Feuerwehr Hornstein konnte durch die „Oldies“ Wettkampfgruppe der doppelte Landessieg nach Hornstein geholt werden.

Aufgrund der hervorragenden Vorjahreszeit in Bronze qualifizierten wir uns dieses Jahr zum Parallelbewerb. Hierbei treten die 12 besten Gruppen kategorienübergreifend gegeneinander an. Im Grunddurchgang konnten wir mit einer  Zeit von 33,53 den Durchgang gewinnen und somit den Einzug in das Finale erreichen. Im Finale belegten wir den dritten Platz und sind somit die drittschnellste Gruppe aus dem Burgenland - und das als Bewerbsgruppe mit Alterspunkten mit einem Durchschnittsalter von 46, 6 Jahren (der älteste Mann ist 67!).

Das Ergebnis dieses Tages ist der fixe Einzug zum Bundesbewerb 2020 in St. Pölten, bei welchem die besten Gruppen Österreichs gegeneinander die besten Leistungen bringen. Zur Feier dieses Ereignisses lud Bürgermeister Christoph Wolf die Wettkampfgruppe zu Speis und Trank direkt im Anschluss in die Schmankerlwelt Pinter ein. An dieser Stelle möchten wir uns bei Bürgermeister Mag. Christoph Wolf, allen Unterstützern und den Fans recht herzlich, bedanken sowie der Feuerwehr Wulkaprodersdorf zum perfekt organisierten Bewerb gratulieren."

​​​​​​​

 

Sanierung der Kläranlage in Hornstein 

Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, die Infrastruktur in der Marktgemeinde weiter zu verbessern. Aus diesem Grund wird die Kläranlage in der Neufelder Straße saniert und ein neues Zwischenlager für den Bauhof geschaffen. 
 
„Im Vorfeld wurde eine Studie zu den notwendigen Sanierungsmaßnahmen der alten Kläranlage gemacht“, sagt Bürgermeister Christoph Wolf. „DI Harald Mayer hat diese Arbeit gewissenhaft durchgeführt und ein schlüssiges Konzept erstellt.“ Auf Grund seiner dadurch erworbenen Kenntnisse rund um das Objekt wurde er nun auch mit der Durchführung der notwendigen Arbeiten betraut.  
 
„Der Gemeinderat hat diesen Beschluss einstimmig am 01. Juli gefasst“, freut sich Wolf. „Aufgrund der Grundsätze der Sparsamkeit, der Wirtschaftlichkeit und der Zweckmäßigkeit wurde auf die Einholung weiterer Angebote verzichtet und der Auftrag mittels Direktvergabe an DI Mayer erteilt.“ Die Sanierungsarbeiten beginnen im Herbst und sind voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres abgeschlossen. 
 
 

Gratulation

Vergangene Woche gratulierten wir Dr. Anna und Dr. Alexander Gancz zur Goldenen Hochzeit. Zu diesem schönen Jubiläum wünschen wir dem Paar weiterhin viel Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit für die gemeinsame Zukunft!

Neue Photovoltaikanlage für Hornstein

Bürgermeister Christoph Wolf und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, bei der Energieversorgung der Marktgemeinde auf Nachhaltigkeit zu setzen. Aus diesem Grund wird auf dem Dach des Bauhofes eine Photovoltaikanlage errichtet.

„Wir wollen in Zukunft verstärkt auf umweltfreundliche Energie setzen“, sagt Bürgermeister Christoph Wolf. „Mit der Installierung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bauhofes und der Errichtung einer E-Tank-stelle setzen wir die nächsten Schritte in diese Richtung.“ Umgesetzt wird dieses Projekt von der Planung bis zur Durchführung der Arbeiten von der Firma S&H Connect GmbH aus Güssing.

Der Beschluss wurde im Gemeinderat einstimmig gefasst und beinhaltet eine Nutzungsdauer von 13 Jahren. „In Zukunft könnten noch weitere Projekte folgen“, erklärt Wolf. „Die Firma S&H Connect hat sich nämlich auch mit der Planung von Photovoltaikanlagen auf weiteren Gemeindeobjekten auseinandergesetzt.“

​​​​​​​
 

Herzlich willkommen im Team der Volkspartei Hornstein! 

Johannes Schmitl wurde zum Gemeinderat und Nicole Trapichler als neue Ersatz-Gemeinderätin angelobt! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und eure Bereitschaft, miteinander für alle Hornsteiner zu arbeiten!

Dankeschön an Brigitte Kopinits für deinen Einsatz und alles Gute für deine Zukunft. Wir freuen uns weiterhin über deine Ideen und Verbesserungsvorschläge!

Pfadfinder zu Besuch in Hornstein

Bericht der Wiener Pfadfindergruppe 32: Die CHALLENGE-UNMÖGLICH

"Im Zuge der CHALLENGE-UNMÖGLICH der Stufe der Caravelle und Explorer, kurz CaEx, der Wiener Pfadfindergruppe 32 bekamen wir 101 Aufgaben, die wir lösen sollten.

Einige davon waren teils einfach, wie zum Beispiel das Besorgen eines Papiersackerls einer Dorfbäckerei oder das Überlegen eines Patrouillenrufes und einige davon schienen teils unmöglich, wie zum Beispiel ein Bild mit einer auf Wikipedia namentlich genannten Person zu machen. Alle CaEx wurden in drei Gruppen à fünf Person aufgeteilt.

Am Donnerstag aßen wir im Heurigen-Restaurant Jaitz köstliche Spareribs und ähnliche Grillerei. Von Donnerstag, dem 4.7., auf Freitag, den 5.7. 2019, durften wir in der Volksschule der Marktgemeinde Hornstein übernachten, von wo wir uns am nächsten morgen zum Rathaus aufmachten. Dort bekamen wir die Möglichkeit, uns mit dem überaus sympathischen und freundlichen Bürgermeister Christoph Wolf zu unterhalten. Er half uns, einige Challenges abzuhaken, dennoch stehen uns noch einige bevor.

Jan, Leon, Kevin, Nils und Marcel bedanken sich im Namen der CaEx der Pfadfindergruppe Wien 32 für die Übernachtungsmöglichkeit und den tollen Aufenthalt."


 

Antrittsbesuch der Musikschule Hornstein

Mit dem neuen Schuljahr geht Renate Bedenik als Direktorin der Musikschule Eisenstadt und Hornstein in den Ruhestand. Martin Ivancsits aus Wulkaprodersdorf wird zukünftig der neue Direktor der Musikschule Eisenstadt und der Expositur in Hornstein sein.

Beim gemeinsamen Besuch bei Bürgermeister Christoph Wolf verabschiedete sich Renate und Martin wurde herzlich willkommen geheißen. Wir freuen uns auf die sehr gute Zusammenarbeit, wie es bereits in den letzten Jahrzehnten der Fall war.

In der Musikschule Hornstein werden derzeit circa 220 Schüler in beinahe allen Musikinstrumenten unterrichtet. Der Musiksprengel beinhaltet die Gemeinden Hornstein, Wimpassing, Steinbrunn Leithaprodersdorf und Neufeld.


 

Seeheuriger

Die Volkspartei Hornstein lädt wieder zum ÖVP-Seeheuriger am Samstag, dem 17. August, ab 18:00 Uhr in unserer Seesiedlung ein.

Ort: 2491, Seesiedlung Hornstein Vereinsdreieck (siehe Abbildung am Flyer)

Lasst uns gemeinsam bei sommerlichen Temperaturen einen gemütlichen Abend mit Hornsteiner Köstlichkeiten verbringen:
- Frisches vom Grill
- Heurigenkost
- Strudelspezialitäten
- Hornsteiner Weine und Säfte
- Kaffee und Kuchen

Wir freuen uns auf euer Kommen! :)

Actiondays Hornstein - das Sommerprogramm für Kinder und Jugendliche

Erstmals werden heuer im Sommer unsere Kinder in allen 9 Wochen professionell betreut. Parallel dazu bieten wir nun im Juli & August Actiondays für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahre an. Jugendgemeinderätin Christine Rosner erarbeitete ein umfangreiches und sehr vielfältiges Programm, bei dem unsere Kinder in viele Sport- und Freizeitbereiche schnuppern können.

Im Rahmen dieser besonderen Tage, machen die Kinder unter anderem Exkursionen zum Blaulichtzentrum oder kommen den Bürgermeister im Rathaus besuchen.

Bei den Action-Days ist immer was los! 

Bis 30. Juni noch anmelden!

Alle Details und Infos hier:

 

Buchpräsentation einer Hornsteinerin: Corinna Trichtl „ENDLICH WENIGER“

Buchpräsentation einer Hornsteinerin: Corinna Trichtl
„ENDLICH WENIGER“
 
Bürgermeister Christoph Wolf gratuliert der Hornsteiner Autorin Corinna Trichtl zur Veröffentlichung ihres ersten Buches.
 
Mit ihrem Buch "Endlich weniger" (erschienen im BoD - Verlag) möchte die Hornsteinerin Corinna Trichtl Menschen, die in ihrem Alltagstrott hängen geblieben sind, mit dem Abnehmen hadern und einfach keine Motivation finden, befreien. Und zwar indem sie am Beispiel ihrer selbst zeigt, wie man ganz einfach ohne große Anstrengung einen maßgeschneiderten Plan für sich entwirft und sein Gewichtsproblem für immer hinter sich lässt. Sie selbst schaffte es nach insgesamt vier Schwangerschaften in einem Jahr 30 kg abzunehmen und das ohne Verzicht!

Es gibt bereits unzählige Abnehm-Ratgeber, doch dieser trägt einen ganz neuen Charakter.
 
Die handgeschriebenen Kapitelüberschriften verschönern das Buch und zeugen von der künstlerischen Ader der Autorin. Authentisch plaudert die Autorin drauf los, so dass man zeitweise das Gefühl hat, dass sie einem gegenübersitzen würde. Wenn es auch um ein ernstes Thema geht, gelingt es Corinna Trichtl jeden Leser und jede Leserin in ihre Welt hinein zu holen. Ohne Verzicht - dieses Buch ist ein Genuss! Nicht nur, wenn es um das Abnehmen geht – die Botschaft des Buches ist: Ein Traum – ein Weg – ein Ziel – jede/r kann sein persönliches Ziel erreichen. Ein richtiges Motivationsbuch für alle Lebenslagen! Das Taschenbuch ist um € 11,30 erhältlich in Buchhandlungen und über die Autorenwebseite: www.corinna-trichtl.at

 

Gemeindeparteiobmann

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Mag. Christoph Wolf, M.A.

Bürgermeister
Landtagsabgeordneter
Steuerberater

Adresse
Pflanzsteig 14, 7053 Hornstein
E-Mail
christoph.wolf@oevp-hornstein.at
Telefon
+43 676 649 00 60

Kontakt

Sie wollen uns eine Nachricht senden? Dann sind Sie hier genau richtig.

Bitte addieren Sie 6 und 5.